Weihnachten: Rückgabefrist bis zum 10 Jan 2020

Garantierte Weihnachtslieferung - noch

Scandi-Style Outfit Guide
Minimalistisch zurückhaltend aber dennoch extravagant und extrem edgy. Außerdem super funktional und bequem. Kaum jemand schafft es diese Gegensätze so harmonisch und spielerisch leicht zu kombinieren wie die Skandinavier. Der Look der Skandinavier begeistert seit einigen Jahren auf internationalen Fashion Weeks und hat sich zu einem eigenen Modestil etabliert. Doch wie funktioniert eigentlich der Scandi-Style? Wir verraten dir die geheimen Styling-Regeln der Skandinavier und welche skandinavischen Mode Marken das Spiel mit den Gegensätzen besonders gekonnt umsetzen.

Regel Nr. 1: Bewegungsfreiheit und Funktionalität

Da die Skandinavier im Alltag meist auf ihr Fahrrad angewiesen sind, sind ihre Outfits funktional und bieten eine gewisse Bewegungsfreiheit. Aber aufgepasst: Funktional bedeutet nicht gleich sportlich. Je nach Anlass trägt man zum Fahrradfahren in Skandinavien gerne auch Kleider, Röcke und High-Heels. Für Radfahr-Anfänger empfehlen wir jedoch Sneaker, denn die skandinavische Art des Fahrradfahrens will gelernt sein. Unser Tipp: Ein cooles paar Sneaker von Arkk Copenhagen. Das dänische Label verbindet internationale Streetwear mit nordischer Handwerkskunst und skandinavischem Design.


 

Scandi-Look Sneaker


Regel Nr. 2: Weniger ist Mehr

Getreu dem Motto ‘Weniger ist mehr’ zeichnet sich der Scandi-Look durch das bewusste Setzen einzelner weniger Akzente aus. Elegante aber dennoch funktionale Accessoires wie Uhren und Sonnenbrillen runden den skandinavischen Look ab und sind trotz ihres oft minimalistischen Designs ein echter Hingucker. Mit Sonnenbrillen der dänischen Marken MessyWeekend oder Jamie Looks bist du mit deinem Outfit auf jeden Fall nordische unterwegs. Außerdem lässt sich der skandinavischen Look mit einer eleganten aber dennoch schlichten Armbanduhr von Nordgreen aufwerten. Unser Favorit: Das Philosopher Modell mit silbernem Mesharmband (Mehr erfahren).

Danish Designer Watches

Regel Nr. 3: Qualität statt Quantität

Passend zum nachhaltigen Lifestyle legt man im Norden auch in Sachen Mode viel Wert auf die Langlebigkeit und Qualität der Kleidung. Beliebt sind vielseitig kombinierbare Basics die zu verschiedenen Anlässe mit unterschiedlichen Teilen getragen werden können. Das schont nicht nur die Umwelt, sondern spart auch noch Platz im Kleiderschrank. Unsere Lieblinge: die nachhaltig hergestellten Basics der Marke Organic Basic.


Nordischer Look


Regel Nr. 4: Oversize

Einhergehend mit Regel Nr. 1 setzen Skandinavier bei ihrem Look auf Oversize. Egal ob Blazer, Jeansjacke, oder Pullover, Frauen im Norden tragen Oversize. So bieten die Kleidungsstücke nicht nur ausreichend Bewegungsfreiheit, sondern verleihen dem Look zugleich eine coole, maskuline Note. Die passenden Teile für den gelungenen Oversize-Look findet ihr zum Beispiel bei Samsøe & Samsøe.


Skandinavische Mode


Regel Nr. 5: Statt eintönig, clean ist der Sommer bunt gemustert

So eintönig und clean der skandinavische Stil im Winter aussehen mag, so bunt gemustert und luftig leicht ist er im Sommer. Sobald die ersten Sonnenstrahlen ihren Weg durch die sonst dicke Wolkenschicht finden erstrahlt der Scandi-Look in einem neuen Glanz. Getragen werden Kleider und Röcke jeglicher Form und Farbe. Besonders beliebt: Wickelkleider und Midi-Röcke in bunten Farben, gerne auch mit Print wie zum Beispiel von der Marke Boii. Dazu kombiniert die skandinavische Frau bequeme Sneaker die den Look nicht nur alltags- sondern vor allem fahrradtauglich machen.


Designer Watches

 

Lass uns wissen, wie du deinen skandinavischen Look stylst. Gerne über unsere Facebook Seite oder gleich hier als Kommentar.



Danish Designer Armbanduhren Damen

Schreibe ein Kommentar

Welcome to Nordgreen

You are currently shopping in

  • Free express delivery and returns
  • Pay in your local currency

Payment methods